KANUTOUREN  

Cospudener See Nordstrand oder "Pier 1"

 

   

cossi.jpg 

 

Der Paddelstart ist der Kanal 28, von dort startet nach einer Einweisung in das „Paddel-Ein-mal-eins“ die Tour zum Cospudener See. Dabei fahren wir erst auf der Weißen Elster, anschließend am Palmengartenwehr am Elsterflutbecken vorbei. Von hier aus in Richtung Pferderennbahn Scheibenholz bis zum “Leipziger Eck”. Hier mündet die Pleiße ins Elsterflutbecken und es geht bei leichter Strömung bis zur Schleuse am Pleißewehr Connewitz. Um zum Cospudener See zu gelangen, paddeln wir den Pleißefloßgraben, das Herzstück der Tour. Dieser wurde vom Schlamm befreit und lässt uns mitunter in die Kinderstube der Fischwelt schauen. Dieser bringt uns bis zum Ziegeleiweg/Brückenstraße in Markkleeberg. Seit 2010 brauchen wir die Boote nicht mehr über die Straße zum Waldbad Lauer (auch unter Wolfsee bekannt) tragen, da nun ein Durchstich existiert. Über die Lauer gelangen wir zu einer zweiten Schleuse, kurz vor dem Cospudener See, diese existiert seit 2006. Das letzte Stück führt uns über den Cospudener See, welcher uns mitunter mit viel Wind und Wellen begegnet. Am Nordstrand oder Pier1 endet die Tour vom Auewald zum Neuseenland. Eine Variante ist es die Tour vom See zum Bootsverleih Am Kanal 28 zu fahren - über weite Strecken stromab. 

 

 

  

 Treffpunkt    Am Kanal 28. 04179 Leipzig
 Tourstart    Am Kanal 28. 04179 Leipzig oder Cospudener See
 Ziel der Tour    Pier1, Cospudener See, Behinderten Parkplatz oder Am Kanal 28
 Mindestteilnehmer    3
 Schwierigkeitsgrad    für Anfänger gut geeignet, etwas Ausdauer ist gefragt
 Dauer    5 bis 6 h
 Strecke    10 bis 12 km 

 

Facebook Mail   | AGB | IMPRESSUM |
1007305 a  

© 2008 - 2018 LE-MULTIMEDIA | LE-PICTURE